6 simple Wege um Stress abbauen zu können

Stress

Wie kannst du Stress abbauen?

Du willst deinen Stress abbauen? Bevor wir zu den 6 Wegen kommen solltest wir erst Mal klären, wo Stress eigentlich her kommt. Stress kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Anspannung oder Druck. Stress ist in Deutschland sehr weit verbreitet, denn 6 von 10 Deutschen empfinden regelmäßig Stress. Stress kann beruflicher und privater Natur sein. Unter den Arbeitnehmern empfindet jeder fünfte regelmäßig Stress. Auch im Alltag kann schnell Stress entstehen, egal ob in der Familie, der Partnerschaft oder unter anderen sozialen Kontakten. Die Problematik entsteht vor allem dann, wenn als Ausgleich zu Stresssituationen nicht ausreichend Ruhephasen geschaffen werden. Dem Körper wird dadurch nicht nur Energie geraubt, sondern auch der Fettabbau kann angehalten werden, weil der Körper anderweitig beschäftigt ist.

More...

Es kann zwischen positivem und negativem Stress unterschieden werden, Eustress und Distress. In Stresssituationen werden vermehrt Hormone ausgeschüttet, eine evolutionäre Eigenschaft des Körpers, die dem Überleben dient, denn der Körper wird in Alarmbereitschaft versetzt. Es ist also vom Körper gar nicht immer gewünscht Stress abbauen zu können. Früher war Stress überlebensnotwendig. Das ist heute nicht mehr unbedingt der Fall. 

Typische Anzeichen von Stress können in folgenden körperlichen Sympthomen gefunden werden:

● Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit

● Herzbeschwerden

Werde Teil unserer Community von über 3500 Abonnenten um keinen Artikel mehr zu verpassen und nachhaltig gesund zu leben (+ 7 gratis Salat Rezepte)

● Magenschmerzen, Durchfall

Allergien

● Verspannungen oder Verkrampfungen

● Gereiztheit, nervöse Unruhe

● Schlafstörungen

● Erschöpfung bis hin zum Burn out

Erhöhter Blutdruck

Stress abbauen kann nur auf einem Weg geschehen. Denn tatsächlich entsteht Stress in uns. Das heißt, du bist die einzige Person, die deinen geistigen und körperlichen Zustand beeinflussen kann. Und das ist super, denn es liegt in deiner Hand! Um dein Stresslevel also zu senken, habe ich dir einige effektive Tipps mitgebracht.

1. Entspann dich

Stress abbauen

Stress abbauen

Unsere Gehirne und Körper sind dafür geschaffen, neben Stressperioden auch Phasen der Erholung zu erhalten, denn nur dann können sie sich regenerieren und Energie tanken. Mentale Auszeiten sind daher von enormer Wichtigkeit um Stress abbauen zu können.  Wenn du zu gestresst bist, dann versuche es doch einmal damit: Atme 4-5 Sekunden ein. Halte deinen Atem dann etwa 4-8 Sekunden und atme dann 5-10 Sekunden aus. Dadurch erreichst du eine bewusste Atmung, eine kurze Ruhephase und du stimulierst einen Nerv, der die Hirnregionen verbindet, die dich beruhigen können. Tief und bewusst zu atmen ist eine ganz einfache Methode, die du immer und überall anwenden kannst. Effektiv und unauffällig. Lerne diese Technik für dich zu nutzen und bewusst für kurze Momente zur Ruhe zu kommen. Noch besser und effektiver ist es natürlich, wenn du es schaffst, dir noch längere Ruhephasen zu schaffen. Meditation eignet sich dafür hervorragend. Finde deinen Weg und schaffe deinem Körper und deinem Geist Raum für Entspannung.

2. Bewegung

Studien belegen, dass Sport dem Körper hilft Stress abzubauen. Dabei muss es nicht immer ein Marathon oder eine Cross Fit Einheit sein, auch Yoga oder Schwimmen können dir helfen zur Ruhe zu kommen. Besonders die Nebeneffekte von regelmäßiger Bewegung helfen deinem Körper den Stress zu bewältigen. Du kannst besser schlafen und zielgerichtet nachdenken, deine Gedanken sind leichter zu sortieren und du fühlst du dich fitter und aktiver. 3- 4 Mal in der Woche ein Workout wird dir helfen, deinen Stress zu bewältigen, besser zu schlafen und zugleich deinen Körper in Form zu bringen.

3. Geh raus ins Grüne

Ein Spaziergang im Grünen kann gerade im Frühjahr und Sommer Wunder bewirken. Bewegung, frische Luft und neue Eindrücke helfen deinem Körper sich vom Stress abzulenken. Auch im Herbst kannst du das fliegende Laub beobachten und Enten füttern. Es klingt zu einfach? Es ist einfach und es ist wirksam. Setz dich nicht vor den Fernseher und grüble über deine Probleme, sondern geh hinaus und mach dir bewusst, wie schön das Leben und dein Umfeld ist. Lass deine Gedanken fließen und nutze Spaziergänge um dich zu sortieren und zu entspannen.

4. Lachen

Viele Studien belegen, dass Menschen, die gerne und viel Lachen glücklicher sind. Versuche deine Gedanken positiv zu beeinflussen, denn der Stress entsteht durch dich selber, also kannst du dein Stresslevel auch selber beeinflussen. Nutze diese Eigenschaft für dich! Wenn du deine Wohnung oder dein Haus verlässt, dann starte direkt bewusst mit einem Lächeln.

Wenn du das Tag für Tag schaffst, wird es später zur Routine, dass du mit einem Lächeln auf den Lippen hinaus in die Welt gehst. Die Muskeln, die du zum Lachen und Lächeln verwendest werden dann übrigens aktiviert und senden an dein Hirn die Botschaft, dass es dir gut geht. Nutze diese tolle Funktion!

Durch Lachen Stress abbauen

Durch Lachen Stress abbauen

5. Stehe aufrecht

Erinnerst du dich noch, dass deine Mutter immer zu dir sagte, dass du aufrecht stehen solltest? Sie hatte recht. Es hat mehrere Vorteile aufrecht zu stehen. Dein Umfeld nimmt dich selbstbewusster und präsenter wahr und auch du selbst trittst selbstbewusster auf. Mehr Selbstbewusstsein und Glaube an sich selbst bedeutet zugleich auch weniger Stress. Denn, wenn du an dich glaubst, hast du auch weniger Zweifel und weniger Zweifel bedeutet mehr Optimismus. Mehr Optimismus heißt, du glaubst daran, dass du all deine Herausforderungen erfolgreich bewältigen kannst. Also, steh aufrecht!

6. Sieh deinen Stress als Herausforderung,
nicht als Problem

Mach ein kleines Spiel für dich aus deinem Stress. Statt darüber zu jammern, dass du deine Probleme nicht lösen kannst, sieh es als Herausforderung, die du mit Sicherheit bewältigen kannst. Nutze den menschlichen Spieltrieb und setze dir eine Belohnung, wenn du eine Herausforderung erfolgreich bewältigst. Schaffe dir kleine Etappenziele und motiviere dich so selber immer weiter zu machen. Mache dir bewusst, dass viele Probleme weder unlösbar noch weltbewegend sind. Nimm dir den Druck und fang an gerne zu spielen und freue dich über jeden Fortschritt!

Teile diesen Artikel mit einem Freund, damit auch er von dem Wissen profitieren kann...

Markus Bauer

Markus Bauer

Klicke hier, um ein Kommentar zu hinterlassen

Hinterlasse ein Kommentar:

*
Simple Share Buttons
7 gesunde Salatrezepte gegen tödliche Krankheiten
x