7 Tipps für doppelt so viel Energie im Alltag

Faul & Müde? Diese Tipps sorgen für Energie!

Es gibt viele Menschen, die wirklich sehr bewusst leben möchten. Trotzdem vergessen sie in vielen Momenten ihren Körper zu schätzen und zu schützen. Häufig gehen die einfachsten Dinge im Alltag unter, dabei haben wir alle nur einen Körper. Und diesen sollten wir gut versorgen. Körper und Geist in Einklang zu bringen und zugleich aktiv und positiv zu sein, das ist das Ziel eines jeden Tages. Einfache Tricks um in Schwung zu kommen und energiegeladen zu bleiben nehmen nicht immer viel Zeit in Anspruch. Lies selbst.

1. Ein gesunder Ph Wert

Im Körper besteht im besten Falle eine Balance zwischen Säuren und Basen. Der Ph Wert im menschlichen Organismus liegt bei 7,35 bis 7,45 und ist damit leicht basisch. Damit der Körper optimal funktioniert, sollte dieser Wert eingehalten werden.

Um mit Energie in den Tag zu starten ist ein Glas mit Zitronenwasser der perfekte Start. Außerdem solltest du den ganzen Tag über darauf achten, dass du ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst. Softdrinks zählen nicht, Wasser oder mit Früchten angereichertes Wasser sind optimal. Lauwarmes Wasser mit einer frisch ausgepressten Zitrone wirkt nicht nur morgens wie ein wahres Wunder.

2. Früchte in die tägliche Ernährung einbauen

Fruchtsäfte und Shakes schmecken gerade im Frühjahr und Sommer richtig lecker und erfrischend. Allerdings ist nicht jeden Tag Zeit dafür da, sich einen frischen Saft zu mixen. Wirklich frische Säfte, ohne Zusätze sind außerdem relativ teuer im Supermarkt. Trotzdem, es das mixen lohnt sich! Alternativ: Erinnere dich einfach daran, jeden Tag mindestens ein Stück Obst zu essen. Dein Körper wird dich dafür lieben!

3. Gesunder Start in den Tag

​Das kennst du vermutlich selber. Wenn du mit einem Workout oder einer Joggingeinheit in den Tag startest, fühlst du dich bereits morgens voller Energie. Ebenso verhält es sich mit einer gesunden Mahlzeit. Wenn du bereits beim Frühstück ausgewogen und gesund startest, so ist es viel einfacher, das auch den Rest des Tages durchzuziehen.Was spricht also gegen einen frischen Obstsalat mit Buttermilch?

Das kennst du vermutlich selber. Wenn du mit einem Workout oder einer Joggingeinheit in den Tag startest, fühlst du dich bereits morgens voller Energie. Ebenso verhält es sich mit einer gesunden Mahlzeit. Wenn du bereits beim Frühstück ausgewogen und gesund startest, so ist es viel einfacher, das auch den Rest des Tages durchzuziehen.Was spricht also gegen einen frischen Obstsalat mit Buttermilch?

Werde Teil unserer Community von über 3500 Abonnenten um keinen Artikel mehr zu verpassen und nachhaltig gesund zu leben (+ 7 gratis Salat Rezepte)

4. Eine Yoga Übung gegen Stress

Ich kann verstehen, dass nicht jeder Lust auf Yoga hat. Und schon gar nicht auf regelmäßige Yoga Kurse. Trotzdem ist es so, dass Yoga dem menschlichen Körper hilft runterzukommen, zu entspannen und sich von Stress und Ärger zu befreien.

Versuch doch einfach mal diese Yoga Übung. Die einfachste Yoga Übung ist der Kopfstand an der Wand. Das heißt deine Beine liegen an der Wand. Das ist besonders gut für das Lymphsystem und zur Regulation deines Blutdrucks. Auch für Frauen bei Menstruationsbeschwerden kann diese Übung Wunder bewirken.Teste es doch einfach einmal am Tag, du wirst sehen, dass es dir gut tut!

5. Ein sauberes und ordentliches Zuhause

In vielen Häusern und Wohnung wird man gebeten die Schuhe auszuziehen. Und das macht tatsächlich ganz schön viel Sinn. Warum? Während du im Supermarkt einkaufst, dich in der Apotheke mit Medikamenten eindeckst, mit dem Hund Gassi gehst oder die Kinder zur Schule bringst, auf deinem ganzen Weg sammelst du mit deinen Schuhen Bakterien ohne Ende.Du putzt also dein Zuhause um dich wohl zu fühlen, ziehst aber die Schuhe an der Tür nicht aus? Klingt paradox und das ist es auch.

Für ein gesünderes Leben und ein besseres Wohlbefinden macht es also durchaus Sinn, dass du deine Schuhe nicht in der Wohnung trägst. Trage dein Zuhause auf Händen und schütze es vor Bakterien. Zieh deine Schuhe vor der Tür aus und lass es deine Gäste genauso machen. Ein paar Kuschelsocken an der Tür erinnern dich täglich dran und deine Füße werden dir dankbar sein.Und, weniger Bakterien, weniger Stress für deinen Körper, mehr Energie für dich!

6. Nackt schlafen

Klingt verrückt und ist für viele im ersten Moment vielleicht etwas befremdlich. Dennoch, ich kann hier ganz klar die Empfehlung aussprechen: Schlafe nackt! Die Temperatur im Körper muss zum Einschlafen etwa ein halbes Grad unter der Temperatur im Wachzustand liegen, das ist deutlich einfacher zu erreichen, wenn man nackt ist. Außerdem vermehren sich Bakterien viel leichter, wenn man beim Schlafen Wäsche trägt. Der Körper spart also Energie und bleibt gesünder, wenn er nackt schlafen darf.

7. Kohlenhydrate reduzieren

Ein ganz einfacher Trick für mehr nachhaltige Energie ist es, auf Kohlenhydrate im Übermaß zu verzichten. Das funktioniert ganz leicht. Du musst auf nichts verzichten, sondern nur einige Lebensmittel durch andere ersetzen. Du magst gerne Dips? Ersetze Sour Cream doch einfach durch Joghurt mit leckeren Kräutern und Gewürzen. Oder verzichte auf die Milch aus der Molkerei und trinke stattdessen Mandelmilch.

Es gibt dir viel mehr und vor allem bessere Energie.Das sind nur zwei Beispiele, aber die Möglichkeiten sind quasi endlos und deine Lebensqualität bleibt erhalten und verbessert sich. Probiere es aus!Insgesamt gibt es viele tolle und einfache Möglichkeiten die Trägheit zu bekämpfen. Leckere Drinks, gute Ernährung. Aber vergiss nicht, du kannst auch aktiv etwas mit deinem Geist dafür tun. Starte mit einer positiven Einstellung in jeden neuen Tag!

Teile diesen Artikel mit einem Freund, damit auch er von dem Wissen profitieren kann...

Markus Bauer

Markus Bauer

Klicke hier, um ein Kommentar zu hinterlassen

Hinterlasse ein Kommentar:

*
Simple Share Buttons
7 gesunde Salatrezepte gegen tödliche Krankheiten
x